Home » Der Weg Zum Käufer: Eine Theorie Der Praktischen Reklame by Kurt Th. Friedlaender
Der Weg Zum Käufer: Eine Theorie Der Praktischen Reklame Kurt Th. Friedlaender

Der Weg Zum Käufer: Eine Theorie Der Praktischen Reklame

Kurt Th. Friedlaender

Published January 1st 1923
ISBN : 9783642897115
Paperback
184 pages
Enter the sum

 About the Book 

Das hier abgeschlossene Werk bedarf einer kurzen Entschuldigung. Es ist nicht fUr wissenschaftliche Zwecke berechnet und macht keinen Anspruch. auf Wert in dem Gebiete wissenschaftlicher Psychologie. Seine Aufgabe war es, einige der mannigfaltigenMoreDas hier abgeschlossene Werk bedarf einer kurzen Entschuldigung. Es ist nicht fUr wissenschaftliche Zwecke berechnet und macht keinen Anspruch. auf Wert in dem Gebiete wissenschaftlicher Psychologie. Seine Aufgabe war es, einige der mannigfaltigen Probleme, welche die heutige Propaganda auf psychologischem, asthetischem und besonders praktischem Gebiete aufweist, im Zusammenhange darzustellen. Die amerikanische Wissenschaft hat die Bedeutung dieser Fragen friih erkannt und sich intensiv mit ihnen beschaftigt. So ist dieses Buch in der Hauptsache eine Zusammenstellung dort gefundener Prinzipien und Regeln, und es soll nur versucht werden, ihre Anwendungsmoglichkeiten fUr die Praxis darzuste11en. Fur den amerikanischen Fachmann bietet so die vorliegende Abhandlung vielleicht nicht viel N eues. Zahlreiche Bucher behandeln dieses Gebiet. Besonders sol1 auf die Werke von Professor Walter Dill Scott von der U niversitii t Evanston -Chicago hingewiesen werden, die zur Grundlage fast aller rein psychologischen Erorterungen gemacht wurden. Nach einer Nachricht von Herrn Professor Scott ist die Dbersetzung seiner Bucher ins Deutsche in Vorbereitung, was viel dazu beitragen wurde. das Interesse an diesen Materien auch bei uns zu heben, und dem deutschen Kaufmann Ge1egenheit zu geben, eine der ersten Autoritiiten auf diesem Gebiete personlich kennen zu lernen. Doch mochte der Verfasser die Gelegenheit benutzen, Herrn Professor Scott noch ein mal fUr seine freundliche Anteilnahme bei der Entstehung des Buches seinen ergebenen und aufrichtigen Dank auszusprechen.