Home » Theoretische Und Praktische Probleme Der Untertitelung Fur Horgeschadigte by Sandra Eichler
Theoretische Und Praktische Probleme Der Untertitelung Fur Horgeschadigte Sandra Eichler

Theoretische Und Praktische Probleme Der Untertitelung Fur Horgeschadigte

Sandra Eichler

Published October 19th 2005
ISBN : 9783838690575
Paperback
134 pages
Enter the sum

 About the Book 

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Technische Kommunikation, Note: 1,6, Hochschule Magdeburg-Stendal- Standort Magdeburg (Fachkommunikation), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: In derMoreDiplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Technische Kommunikation, Note: 1,6, Hochschule Magdeburg-Stendal- Standort Magdeburg (Fachkommunikation), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: In der vorliegenden Arbeit wird anhand von verschiedenen Untertitelungsrichtlinien und einem deutschem Beispielfilm untersucht, wie fur Horgeschadigte untertitelt wird. Die Situation fur Horgeschadigte in Bezug auf Tonsubstitution im Fernsehen ist in Deutschland noch immer sehr schwierig. Besonders Dolmetschereinblendungen werden von vielen horenden Zuschauern als storend empfunden und von den Sendern nur unzureichend eingesetzt. Auch Untertitel sind in einem Synchronisationsland wie Deutschland als unbequem und unnotig verrufen, sodass es schwierig ist, in der Offentlichkeit eine diesbezugliche Bewusstseinsveranderung herbeizufuhren. Das Inkrafttreten des Bundesbehindertengleichstellungsgesetzes am 1. Mai 2002 war ein wichtiger Schritt in diese Richtung. Behindertenverbande konnen nun Zielvereinbarungen mit Firmen treffen, um Barrierefreiheit herzustellen und so haben einige private Fernsehsender damit begonnen, zu einigen ihrer Sendungen Untertitel fur Horgeschadigte anzubieten. Es kann nach dem Gesetz jedoch keine Firma zu einer Zielvereinbarung gezwungen werden, sodass die Verbande allein durch ihre Uberzeugungsarbeit einen Erfolg erzielen konnen. Neben dem Fernsehen ist auch die DVD zu einem wichtigen Medium fur Horgeschadigte geworden. Film-DVDs enthalten zunehmend mehr Bonusmaterial, z. B. Untertitel in verschiedenen Sprachen sowie speziell auf die Zielgruppe der Horgeschadigten ausgerichtete Untertitel. Als MGM Home Entertainment Deutschland 2004 in einer Pressemitteilung ankundigte, zukunftig aus Kostengrunden keine Untertitel mehr auf ihren DVDs anbieten zu wollen, kam es seitens verschiedener Verbande zu heftigen Protesten und eine Postkartenaktion wurde ins Leben gerufen. Schliesslich teilte die MGM mit, sie werde 2005 noch m